Der Rednermacher

Teil des Rednermacher Logos

Mit neuen Flyern macht der Rednermacher von sich reden

Oktober 28, 2020

Klare Kanten und Linien als Türöffner: Gestalterisch unterstreicht der neue Flyer von Rednermacher Heinrich Kürzeder wofür er steht, und was vermittelt. Denn wer als Keynotespeaker auf die großen Bühnen möchte, muss auch in Verhandlungsgesprächen und im Selbstmarketing mit seinen Standpunkten überzeugen, um Top-Gagen zu erzielen.

Frisch aus dem Druck und im klassischen dunkelblau gehalten, lassen sich die Flyer wie eine doppelflügelige Tür nach links, sowie rechts aufklappen. So geben sie den Blick über Kürzeder`s Schulter hinweg frei, um auf seine Leistungen und Erfolgsgeheimnisse im Innenteil hinzuweisen. Allein schon optisch ist das Faltblatt damit ein Hingucker, der für die Kernbotschaft des Rednermachers steht: Bühne frei für mehr Umsatz und höhere Gagen für Keynotespeaker.

Inhaltlich bringt der neue Flyer prägnant auf den Punkt, wie Heinrich Kürzeder mit seiner langjährigen Erfahrung als Vortragsredner, Coach und Workshopleiter aufstrebenden Keynotespeakern zum Erfolg verhilft. Moderne Icons geben dabei Aufschluss über die wichtigsten Zahlen aus seiner über zwanzigjährigen Karriere in der Rednervermittlung. Auf der anderen Seite finden sich kurze Referenzen von bekannten Top-Speakern, wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky, oder Leadership-Expertin Stefanie Voss wieder, die ihren Erfolg dem Rednermacher verdanken.